WM Muota: Wieder Bronze für die Schweiz!

Freitag, 1. Juni 2018 - 21:42

Der bald 50-jährigen Sabine Eichenberger gelingt nach der gestrigen leisen Enttäuschung die Revanche: Im Team-Wettkampf gewinnt sie im Kajak zusammen mit Melanie Mathys aus Solothurn und Hannah Müller aus Buochs die Bronze-Medaille. Für Eichenberger, die mehrfache Wildwasser-Weltmeisterin und Vize-Olympiasiegerin in der Kanu-Regatta, ist es eine spezielle Medaille: „Der Druck beim Heimrennen war spürbar, den haben wir uns aber vor allem selber gemacht. Das war auch wichtig – ohne Druck fährt man keine guten Rennen.“ Eichenberger beendete nach der WM ihre Karriere. Der Medaillengewinn war äusserst knapp. Nur drei Hundertstel trennte das Trio vom undankbaren vierten Rang. Dass es so eng wird erwartete Melanie Mathys nicht: „Wir wussten es wird ein Kampf zwischen Deutschland und uns um die Bronze-Medaille. Dass es gleich so knapp wird, haben wir nie erwartet.“ Für Mathys ist es nach dem dritten Platz im gestrigen Einzel schon die zweite Medaille der diesjährigen WM.
Von den Medaillenplätzen war das junge Herren-Team im Kajak etwas entfernt. Trotzdem zeigten sie eine solide Leistung. Mit Rang sieben klassieren sie sich in der ersten Hälfte des Teilnehmerfeldes. Das Team besteht aus den beiden Solothurnern Nico Meier und Robin Häfeli sowie dem Adligenswiler Junioren-Vizeweltmeister des letzten Jahres, Linus Bolzern. Im Kanadier der Herren stand eine reine Zentralschweizer Mannschaft am Start. Den beiden Brüdern Jonah und Benjamin Müller aus Buochs und dem Sempacher Fabio Gretener gelang kein Exploit. Sie erreichten Rang sechs unter sieben Mannschaften. Mit dem 16-jährigen Jonah Müller paddelte einer der jüngsten WM-Teilnehmer in dieser Formation. Morgen Samstag wechseln die Kanuten von der 4.3 Kilometer langen Klassik-Strecke auf die Sprintdistanz. Diese wird über 500m bei der anspruchsvollen Zielpassage um den Muotastein ausgetragen. Nach der morgigen Qualifikation finden am Sonntag die Finals statt.

Resultate:
Herren
Kajak-Einer
1. Frankreich 12:23.50
2. Tschechien 0.07
3. Deutschland 0.80
Ferner die Schweizer: 7. Linus Bolzern, Nico Meier, Robin Häfeli 41.62 zurück
Kanadier-Einer
1. Tschechien 13:14.88
2. Deutschland 3.59
3. Frankreich 15.01
Ferner die Schweizer: 6. Fabio Gretener, Benjamin Müller, Jonah Müller 1:08.55 zurück
Kanadier-Zweier
1. Frankreich 12:42.23
2. Tschechien 12:58.39
3. Italien 13:57.25

Damen
Kanadier-Einer
1. Tschechien 14:27.91
2. Italien 14:44.27
3. Frankreich 14:48.29
Kajak-Einer
1. Tschechien 13:09.49
2. Frankreich 9.06
3. Schweiz (Melanie Mathys, Sabine Eichenberger, Hannah Müller) 21.87

Medienanfragen
Guy Dresser
Leiter der Kommunikation
Tel: +41 79 314 5333
E-Mail: presse@wm-muota2018.ch

Text: Fabio Wyss
Bilder: Daniela Müller, Reto Schläppi

AnhangGrösse
PDF icon Rangliste Classic Team521.59 KB