Kanupolo Nachwuchskader Wintersaisonstart

Montag, 2. November 2015 - 9:06

31.10/1.11.2015, Rapperswil
Die nächste Kanupolo Saison 2016 hat für das Nachwuchskader C und D bereits dieses Wochenende begonnen. Für den ersten Kaderzusammenzug wurden potentielle Athleten für das U21- sowie U16- Nationalkader eingeladen und auf Ihre körperliche Fitness und mentale Stärke getestet. Das Kader besteht aus 20 Athleten (13 – 20 Jahre) aus den Klubs Kanupolo Zürich, Kanuclub Rapperswil- Jona, Canoe Club Fribourg und Thurgauer Wildwasserfahrer.

Der Samstag stand im Zeichen der Kraft und des Teamworks. Somit begann der Tag mit einem Fitness- und Krafttest im Kraftraum des KCRJ in Rapperswil. Die U21- Athleten zeigten ihre körperliche Verfassung beim Bankziehen und –drücken, die U16 wurde mit Liegestützen, Barrenstütze und Klimmzüge geprüft. Nach der Mittagspause wurden die beiden Kader durch die drei Nationaltrainer über die nächste Saison, deren Ziele, Anforderungen und Voraussetzungen informiert. Danach wurde mit Unihockey und Fussball in gemischten Mannschaften das Zusammenspiel auch in einer anderen Umgebung als dem Wasser geprüft. Nach schweisstreibenden drei Stunden, kehrte die Delegation zum Wassersportzentrum zurück, wo gemeinsam das Abendessen zubereitet wurde. Mit gefülltem Energiespeicher setzten sich die Athleten und Trainer ein weiteres Mal zusammen. Als erstes wurden die Strukturen vom Schweizerischen Kanu-Verband, Swissolympic, ECA und ICF erklärt, wobei auch die Themen wie Antidoping und Cool & Clean besprochen wurden. Für das Abendprogramm mussten sich die Spieler mit Sozialkompetenzspielen auf ein neues Gebiet begeben welches so vorher noch nie im Zentrum eines Kaderzusammenzuges stand.

Nach dem Frühstück führt der erste Test am Sonntagmorgen auf die Tartanbahn im Grünfeld. Der legendäre 12min- Lauf soll den Athleten ihren Fitnesszustand mit gleichaltrigen Sportlern aufzeigen. Nicht zuletzt werden die Ergebnisse auch in die Auswertung der PISTE einfliessen.
Wer richtig trainieren will, muss auch wissen wie! Dank Marc Snobl, M.Sc. ETH Bewegungswissenschaft, wurden allen Beteiligten die verschiedenen Trainingsmöglichkeiten mit Intensität und Anwendung erläutert. Nach dem 120min- Vortrag konnten alle persönlichen Fragen der Athleten geklärt werden.
Das Wetter stand auch dieses Wochenende zu unseren Gunsten, die Sonne tauchte auf und dem Ausdauertest auf dem Wasser stand nichts mehr im Wege. Geprüft wurden 2000m Ausdauerpaddeln sowie 3x10x20m- Kurzdistanz. Zum Abschluss des 1. Kaderzusammenzugs werden die Ergebnisse besprochen und alle Athleten verabschiedet.

Für das C-Kader geht es bereits in zwei Wochen weiter, dann findet das obligate zweiwöchentliche Samstagstraining in Pfyn statt.