Nathalie Siegrist, U23-Nationaltrainerin Kanuslalom, verlässt Swiss Canoe

Freitag, 23. Oktober 2020 - 10:37

Ralph Rüdisüli Laurent, Sportlicher Direktor Swiss Canoe, zur Demission von Nathalie Siegrist:
„Natürlich hinterlässt Nathalie mit ihrer grossen Erfahrung und Verdiensten für Swiss Canoe eine grosse Lücke im Trainerteam Kanuslalom. Auf die andere Seite beweist es aber auch, dass die sehr gute Arbeit, welche Nathalie und das gesamte Schweizer Slalomteam in den vergangenen Jahren geleistet hat, auf dem internationalen Parkett Beachtung findet und auch Schweizer Trainer für eine Anstellung bei einer der ganz grossen Nationen im Kanuslalom in Frage kommen. Ich freue mich für Nathalie, dass sie diesen Karriereschritt machen kann. Wir werden die Chance nutzen, die Aufgabenverteilung im aktuellen Trainerteam zu analysieren und die freigewordene Stelle nach unseren aktuellen Bedürfnissen ausschreiben. In der aktuellen Situation mit 2 bereits selektionierten Booten für Tokyo einem weiteren realistischen Quotenplatz bei den Frauen, einem Frauen-Olympiaprojekt Paris, vielen starken Herrenkajaks und breit aufgestellten Nachwuchskadern haben sich unsere Bedürfnisse seit Rio massiv verändert.“

Swiss Canoe dankt Nathalie Siegrist für ihr grosses Engagement als Trainerin auf nationaler und regionaler Ebene sowie im Club, als J+S-Expertin, als Ausbildnerin von Torrichtern, als Wettkampforganisatorin, als Übersetzerin und vielem mehr. Wir wünschen Nathalie von Herzen alles Gute für ihre Zukunft.