UPDATE: Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus

Freitag, 13. März 2020 - 14:33

APPELL AN DIE PADDELGEMEINSCHAFT: Bitte haltet euch an die vom Bundesrat verhängten Vorschriften. Oberste Priorität muss es jetzt sein, zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus beizutragen und eine Abflachung der Ansteckungskurve zu bewirken. Persönliche Bedürfnisse wie Sport und Freizeit müssen in Zeiten wie diesen hinten anstehen. Das ganze Team des SKV dankt euch von Herzen für euren Einsatz!

Der gesamte Clubbetrieb ist bis mindestens am 19. April 2020 einzustellen. Zum Clubbetrieb gehören jegliche Vereinsaktivitäten auf allen Stufen.
Nähere Informationen siehe auch COVID-19 Verordnung 2 des Bundesrates.

In Anbetracht der vom Bundesrat am 16. März 2020 verkündeten ausserordentlichen Lage (Art. 7, Epidemiegesetz, "Notlage") passt der SKV die Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus an. Das oberste Ziel der folgenden Massnahmen ist, die Gesundheit aller Paddlerinnen und Paddler zu schützen und zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus beizutragen. Dem Vorstand ist bewusst, dass die empfohlenen Massnahmen den normalen Clubbetrieb verunmöglichen. In Anbetracht der aktuellen Lage hält es der Vorstand des SKV aber für sinnvoll, gezielte Empfehlungen auszusprechen.

  1. Wir empfehlen allen Paddlerinnen und Paddlern auf geplante Lager, Ausflüge, Touren etc. im In- und Ausland bis mindestens am 19. April 2020 zu verzichten.
  2. Wir empfehlen, im genannten Zeitraum keine Versammlungen, Sitzungen oder ähnliches abzuhalten. Telefon- und Videokonferenzen sind eine gute Alternative.
  3. Wir empfehlen den Clubs, auch die individuelle Nutzung der Bootshäuser stark einzuschränken.
  4. Wir empfehlen, die vom Bundesamt für Gesundheit herausgegebenen Verhaltensregeln strikt zu beachten und in Bootshäusern und an weiteren Trainingsorten gut sichtbar aufzuhängen. Wo immer möglich, soll der Zugang zu ausreichend Seife und evtl. Desinfektionsmittel sichergestellt werden.

Die obigen Massnahmen sind Empfehlungen aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation. Die endgültige Entscheidung über die Umsetzung der einzelnen Massnahmen bleibt den Vereinen in Zusammenarbeit mit den zuständigen kantonalen Behörden überlassen. Eine Liste mit den Vorschriften der einzelnen Kantonen findet sich hier.

Ausbildung

Alle J+S- und esa-Kurse bis zum 30. Juni 2020 sind auf Weisung des Bundesamts für Sport abgesagt. Sobald wieder Normalität eingekehrt ist wird versucht, mindestens für die wichtigen Kurse (Leiter, Kanuinstruktor, obligatorische Weiterbildungsmodule) noch Ersatzdaten im Jahr 2020 zu finden. Die Leiteranerkennungen aller Teilnehmenden, die für einen abgesagten Kurs angemeldet waren, verlängern sich automatisch bis 31.12.2021.

Wettkämpfe

Alle nationalen und internationalen Wettkämpfe bis Ende Mai sind abgesagt. Der SKV bemüht sich gemeinsam mit den Wettkampforganisatoren, die Wettkämpfe nach dem Ende der Krisenlage nachzuholen, kann aber aktuell noch nicht sagen, ob und wann dies möglich sein wird. Neuigkeiten sind auch immer in den Kalendereinträgen der einzelnen Wettkämpfe zu finden.

Geschäftsstelle

Bei Fragen steht euch das Team der Geschäftsstelle auch in diesen schwierigen Zeiten unter info@swisscanoe.ch und 043 22 40 77 normal zur Verfügung.

 

Der Vorstand bedankt sich für euer Verständnis und eure Mithilfe in dieser aussergewöhnlichen Zeit und hofft, bald zur Normalität zurückkehren zu können.

Bleibt zu Hause und gesund!