Stand Up oder Sit Down in Solothurn?

Freitag, 9. April 2021 - 15:11

Stand Up Paddeln ist bereits seit 2014 in verschiedenen Formen Teil von Swiss Canoe. Angefangen hat alles mit der Instruktoren-Ausbildung, heute gibt es eine eigene Fachkommission und zahlreiche Mitglieder schätzen das Board als zusätzliche oder alleinige Form des Paddelsports. Die rasante Entwicklung dieser jungen Sportart hat dazu geführt, dass Swiss Canoe sich vermehrt in den Bereichen Sensibilisierung, Ausbildung und Information der Paddler*innen engagiert. Erklärtes Ziel von Swiss Canoe ist dabei, den konstruktiven Dialog mit Behörden und betroffenen Organisationen zu suchen und gemeinsam für alle Parteien sinnvolle Lösungen zu finden.

Die Situation in Solothurn zeigt, dass besonders in der Zusammenarbeit mit Behörden und Naturschutzorganisationen noch viel Nachholbedarf besteht. Aus Sicht von Swiss Canoe müssen Wege gefunden werden, wie den Bedürfnissen der Paddler*innen und der Natur gleichermassen Rechnung getragen werden können. Klar ist, dass die vom Kanton vorgeschlagene Regelung für beide Seiten unbefriedigend ist und überarbeitet werden muss. Swiss Canoe hat deshalb den Kontakt zu den zuständigen solothurner Behörden gesucht, um bei der Entwicklung der endgültigen Lösung die Bedürfnisse der Paddler*innen angemessen einbringen zu können. Bis dahin fordert Swiss Canoe alle Betroffenen dazu auf, sich an die Übergangsregelung zu halten und sich gezielt für ein friedliches Miteinander einzusetzen. Dies stärkt die Glaubwürdigkeit der Sportart und verbessert schlussendlich auch die Verhandlungsposition für zukünftige Massnahmen. Schön formuliert hat dies unser Vorstandsmitglied Daniel Reinhart im gestrigen Interview mit Radio SRF (siehe Link unten).

Wie ein friedliches Miteinander von Sport und Natur aussehen kann, hat Swiss Canoe gemeinsam mit Partnern wie der Vogelwarte Sempach, der Jagd- und Fischereidirektorenkonferenz oder dem Bundesamt für Umwelt in verschiedenen Merkblättern, Kampagnen und Empfehlungen skizziert. Entsprechende Dokumente können kostenlos oder gegen einen kleinen Unkostenbeitrag bei der Geschäftsstelle von Swiss Canoe bezogen werden:

Swiss Canoe ist jederzeit offen für die Anliegen der Paddler*innen - egal ob sitzend oder stehend - am besten wird dazu die Geschäftstelle unter 043 222 40 77 oder info@swisscanoe.ch kontaktiert.

Wichtig zu wissen: Der neue Verein SUP Suisse wurde von Swiss Canoe und der Swiss Surfing Association damit beauftragt, eine gemeinsame Schweizermeisterschaft für die Sportart Stand Up Paddling zu organisieren und Aktivitäten für eine gemeinsame SUP Nationalmannschaft zu entwickeln. Der Verein ist Mitglied von Swiss Canoe und der Swiss Surfing Association. Übergeordnete Aufgaben, wie Naturschutz, Sicherstellung der Befahrbarkeit von Gewässern, Dialog mit Behörden etc. werden weiterhin von den beiden Dachverbänden übernommen.

Bild: zvg