Regatta: Junior:innen & U23 WM in Szeged

Dienstag, 30. August 2022 - 12:35

Für die ab Mittwoch, 31. August 2022, beginnenden Junioren- und U23-Weltmeisterschaften in Ungarn ist der Schweizerische Kanu-Verband mit dem grössten Aufgebot der letzten zehn Jahre vertreten. Unter dem achtköpfigen Team finden sich fast ausschliesslich WM-Neulinge. Bis auf Raphael Muff und Silvan Diethelm, die letztes Jahr an der Junioren WM im Kajak-Zweier über 500 Meter bereits 15. wurden. Heuer kommt erstmals seit Langem ein Schweizer Junioren-Vierer zustande. «Wir wollen uns im Vierer langfristig etablieren – da wir nun über eine grössere Auswahl an Athleten verfügen», sagt Juniorennationaltrainer Matthias Krähenbühl vor der Abreise nach Szeged.

Das Team im Überblick

  • Dina Hänni (Kanuclub Rapperswil-Jona): Kajak-Einer Juniorinnen 200 und 500 Meter (olympische Distanz) sowie Kajak-Zweier Mixtes
  • Silvan Diethelm (Kanuclub Romanshorn): Kajak-Einer Junioren 500 Meter sowie Kajak-Zweier Mixtes
  • Maurus Züllig (Kanuclub Romanshorn): Kajak-Zweier Junioren 500 Meter (olympische Distanz) sowie Kajak-Einer 5000 Meter
  • Raphael Muff (Kanuclub Rapperswil-Jona): Kajak-Zweier Junioren 500 Meter (olympische Distanz) sowie Kajak-Vierer 500 Meter (olympische Distanz)
  • Luca Lauper (Kanuclub Rapperswil-Jona): Kajak-Einer Junioren 1000 Meter (olympische Distanz) sowie Kajak-Vierer 500 Meter (olympische Distanz)
  • Fynn Wyss (Kanuclub Rapperswil-Jona): Kajak-Vierer Junioren 500 Meter (olympische Distanz)
  • Sven Hirzel (Kanuclub Rapperswil-Jona): Kajak-Vierer Junioren 500 Meter (olympische Distanz)
  • Donat Donhauser (Kanuclub Rapperswil-Jona): U23-Kajak-Einer 1000 Meter (olympische Distanz) und 500 Meter

Text: Fabio Wyss
Bilder: Raphael Muff